Navigation überspringenSitemap anzeigen
2019

Zertifizierung nach ISO 9001:2015 und Einführung eines QM-Systems zur kontinuierlichen Qualitätssteigerung und Prozessverbesserung. Inzwischen 13 Voll- und Teilzeitmitarbeiter.

2018

Zertifizierung nach VDA 6.7

2017

Der Firmengründer Rainer Lothmann verkauft seine Firmenanteile an die Fa. MAPAL. Mit diesem Schritt wird die Firma in einem sich verändernden Marktumfeld langfristig auf ein solides Fundament gestellt. Die Kooperation bedeutet sowohl technologisch als auch durch das vorhandene, enge Vertriebsnetz von Mapal eine starke Weiterentwicklung.

Die Geschäftsleitung übernimmt Herr Ott, Herr Lothmann bleibt weiterhin beratend für die Firma tätig.

2016

Anschaffung einer NC-gesteuerten Rundschleifmaschine Kellenberger KEL-VISTA.

2013

Nach langjähriger Betriebszugehörigkeit tritt Hr. Andreas Ott als Gesellschafter in das Unternehmen ein.

2012

Anschaffung von 3 neuen, unterschiedlichen Werkzeugmessmaschinen zur Erhöhung der Qualität. Entwicklung einer eigenen Archivierungs-Software zur sicheren Dokumentation sämtlicher Informationen und Dokumente

2007

Umzug in ein eigenes Gebäude in der Robert-Mayer-Straße in Ludwigsburg.

2006

Erstes 5-Achs-Bearbeitungszentrum. Ausser der Wärmebehandlung erfolgen jetzt alle Fertigungsoperationen vom Absägen bis zum Schleifen im eigenen Hause. Verkürzung der Lieferzeit von 4 auf 3 Wochen, in eiligen Fällen oft auch schneller.

2000

Beginn der automatischen 3D-Konstruktion. CNC-Programme werden seither vorab simuliert. Die Lage der Kühlbohrungen in den teils sehr filigranen Bohrwerkzeugen wird jetzt sicher bestimmt.

1999

Umzug nach Ludwigsburg in die Teinacher Straße. Anschaffung zweier neuerer 4-Achs-Bearbeitungszentren und einer vollautomatischen Messmaschine zur Endkontrolle. Mittlerweile 4 Mitarbeiter.

1996

Übernahme aller Kunden- und Werkzeugdaten in eine zentrale Datenbank mit Anbindung der CAD-CAM-Funktionen.

1992

Erstes 4-Achs-Bearbeitungszentrum.

1990

Erster Mitarbeiter, Umzug in eine Halle mit Büro in Asperg. Erste automatische CAD-Zeichnungserstellung auf Plotter.

1989

Beginn der eigenen Werkzeugfertigung mit einer gebrauchten Maho-CNC-Fräsmaschine in einer Garage in Stuttgart-Stammheim. Mangels geeigneter Standard-Software Start des eigenentwickelten CAM-Systems zur automatischen Programmierung von Plattensitzen.

02.01.1987

Firmengründung durch Rainer Lothmann. Anfangs noch als kleiner Handelsbetrieb für Zerspanungswerkzeuge. Wegen wiederholter Kundennachfrage erste Konstruktionen von Sonderwerkzeugen mit Hartmetall-Wendeschneidplatten mit Auswärts-Fertigung.

Lothmann Werkzeugtechnik GmbH & Co. KG - Logo
Zum Seitenanfang